English    Deutsch

Kalender/Kategorien anlegen

Um verschiedene Farbe für Termine verwenden zu können, müssen Sie in Google Kalender mehrere Kalender/Kategorien anlegen (falls Sie mit Outlook synchronisieren und nicht mehrere Kalender verwenden können, schauen Sie bitte hier: Outlook verwenden).

Googles neue “Color Code” Funktion, um die Farbe einzelner Termine zu ändern, wird nur unterstützt, wenn Sie über OAuth2 synchronisieren, wie hier unter “Authentifizierung über OAuth2” erläutert: Authentifizierung. In vielen Fällen ist es jedoch besser, mit Kategorien zu arbeiten, bitte schauen Sie sich “Vorteile mehrerer Kalender” weiter unten an.

Um Kalender anzulegen, klicken Sie bitte links auf der Google Kalender Webseite auf “Hinzufügen” bzw. “Neuen Kalender erstellen” unter “Meine Kalender”:

snewcalendar
Geben Sie den Kalendern Namen (z.B. “Freizeit”, “Arbeit”, “Sport”) und weisen Sie Ihnen Farben zu, indem Sie den dreieckigen Knopf rechts von Ihrem Namen anklicken:

Auswählen der Farbe eines Kalenders
Synchronisieren Sie danach CalenGoo. CalenGoo wird dabei die Kalenderinformationen einschließlich der Farbeinstellung herunterladen.

Kalender in CalenGoo konfigurieren

Sie können in CalenGoo keine Kalender anlegen oder löschen, aber unter “Optionen”, “Sichtbarkeit/Laden” können Sie einstellen, welche Kalender sichtbar sein und synchronisiert werden sollen. Außerdem können Sie dort allgemeingültige Erinnerungen angeben, die für alle Termine eines Kalender zusätzlich zu den individuellen Erinnerungen der Termine verwendet werden:



Die weiße Einstellung bedeutet, dass die Sichtbarkeit aus Google Kalender geladen wird. Wenn der Kalender während der Synchronisierung in Google Kalender auf “sichtbar” gestellt war, ist er hinterher auch in CalenGoo sichtbar. Wenn er auf “unsichtbar” gestellt war, ist er hinterher auch in CalenGoo unsichtbar. Um in Google Kalender einzelne Kalender auf sichtbar oder unsichtbar zu schalten, klicken Sie einfach Ihre Namen links unter “Meine Kalender” oder “Weitere Kalender” an.

Die blaue Einstellung kann nützlich sein für Ferienkalender. Diese ändern sich normalerweise nicht oft, doch mit der normalen Einstellung werden Sie trotzdem bei jeder Synchronisierung auf Veränderungen geprüft. Außerdem werden in diesen Kalender oft alle Termine (fälschlicherweise) als geändert markiert und müssen dann erneut heruntergeladen werden. Indem Sie so einen Kalender auf “blau” setzen, wird er zwar noch angezeigt, aber nicht mehr synchronisiert. Dadurch kann die Synchronisierung schneller durchgeführt werden. Einmal im Jahr sollten Sie den Kalender dann auf “grün” setzen, synchronisieren und dann wieder auf “blau” zurücksetzen.

Die gelbe Einstellung synchronisiert den Kalender, aber zeigt ihn nicht an. Das kann nützlich sein, wenn Sie z.B. einen iPod touch haben, der nicht permanent mit dem Internet verbunden ist. Auf diese Art können Sie eine aktuelle Kopie Ihrer Kalender auf Ihrem Gerät haben und diese bei Bedarf sichtbar schalten (grüne Einstellung), sogar wenn Sie offline sind.

Screen Shot 2012-01-10 at 15.19.26 Grün bedeutet, dass der Kalender immer dargestellt und synchronisiert wird, unabhängig von der Sichtbarkeit in Google Kalender.

Screen Shot 2012-01-10 at 15.19.35 Rot bedeutet, dass der Kalender ignoriert wird, er wird weder dargestellt noch synchronisiert.

Erweiterte Kalenderfunktionen

CalenGoo kann drei Arten von Kalendern verwenden: Google Kalender, iPhone/iPod/iPad Kalender und lokale Kalender:



Wenn Sie Ihr iPhone auch mit Google Kalender synchronisieren, werden Sie in CalenGoo alle Termine doppelt sehen, eine Kopie aus dem iPhone Kalender und eine andere durch die direkte Synchronisierung mit Google. Um das Problem zu lösen, schalten Sie einfach einen der beiden Kalender auf “unsichtbar” unter “Einstellungen”, “Sichtbarkeit/Laden” in CalenGoo.

Vorteile mehrerer Kalender

Am 9. Mai 2011 hat Google eine neue Funktion eingeführt, um die Farbe eines einzelnen Termins zu ändern. Normalerweise werden Termine in der Farbe Ihres Kalenders angezeigt, aber mit dieser neuen Funktion können Termine eine andere Farbe haben als der Kalender, zu dem sie gehören. Es hat jedoch einige Vorteile statt der neuen Funktion lieber mehrere Kalender zu verwenden:
  • Wenn Sie mehrere Kalender verwenden, können Sie diesen sinnvolle Namen geben wie “Privat”, “Arbeit”, ... Die Kalender können wie Kategorien verwendet werden bzw. sie sind eigentlich Kategorien. Indem Sie einen Termin einem der Kalender zuweisen, weisen Sie ihn einer bestimmten Kategorie zu. Und über seine Farbe können Sie dann leicht erkennen, was für ein Termin das ist, also zu welcher Kategorie er gehört. Beispielsweise können Sie in diesem Bildschirmfoto auf einen Blick Ihre privaten (blau) und geschäftlichen (rot) Termine auseinanderhalten:

  • Durch das Aufteilen der Termine auf verschiedene Kalender/Kategorien können Sie leicht einzelne Kalender/Kategorien ausblenden, die gerade nicht wichtig sind: Klicken Sie dazu einfach den Namen auf der linken Seite in Google Kalender an um den entsprechenden Kalender/Kategorie ein- oder auszuschalten. Zum Beispiel würde der oben gezeigte Kalender ohne die geschäftlichen Termine so aussehen:


    Klicken Sie einfach links auf der Google Kalender Webseite den Namen des Kalenders/der Kategorie an:

  • Sie können das selbe in CalenGoo machen, indem Sie die Kalenderauswahlleiste verwenden: Sie zeigt Knöpfe für Ihre Kalender/Kategorien am unteren Bildschirmrand, über die Sie die Kalender/Kategorien durch Antippen schnell ein- und ausschalten können:

    Calendar selection bar at the bottom of the screen
  • Sie können sich auch überlegen, einzelner Kalender/Kategorien mit anderen Personen gemeinsam zu nutzen oder sie zumindest für diese freizugeben, ohne diesen gleich alle Ihre Termine zu zeigen. Z.B. können Sie nur Ihren “Arbeit” Kalender/Kategorie jemandem freigeben und er würde dann nur Ihre geschäftlichen Termine und seine eigenen Termine sehen (Ihre privaten Termine wären weiterhin nur für Sie selbst sichtbar):


    Hier können Sie nachlesen, wie Sie Kalender für andere Personen freigeben können:
    http://www.google.com/support/calendar/bin/answer.py?answer=37082&hl=de
All diese Dinge funktionieren nicht, wenn Sie Ihre Termine alle im selben Kalender speichern und nur mittels der neuen Funktion die Farbe ändern.